Flugverspätung, Flug gestrichen am Flughafen Paris-Charles de Gaulle (CDG)?

Einfach & schnell

Berechnen Sie Ihre Entschädigung unverbindlich und kostenlos. Verzichten Sie nicht auf bis zu € 600,–

Ohne Aufwand & Risiko

Wir übernehmen für Sie die Arbeit und zu 100 % das Kostenrisiko.

Rein erfolgsbasiert

€ 600,– Entschädigung abzgl. Erfolgsprovision kassieren.

Jede Reise beginnt am Flughafen, leider endet sie für manche auch gleich dort: der Flug ist verspätet, oder gar gestrichen, also annulliert. Oder das Gepäck will nicht am Förderband auftauchen. Neben dem riesigen Ärger vergessen viele Passagiere aber auf ihre Rechte. Hier finden Sie übersichtlich und kompakt die wichtigsten Informationen zu allen Problemen, die leider bei Flugreisen auftreten können.

FairPlane Tipp: Kommen Sie frühzeitig zum Flughafen. Die vermehrten Kontrollen seit Ausbruch der Corona Krise verlängern die Wartezeiten. Sind Sie zu spät am Gate und verpassen Ihren Flug, erhalten Sie keine Entschädigung.

Die wichtigsten Fakten

  • Bei mehr als drei Stunden Verspätung haben Sie Anspruch auf Entschädigung.
  • Die Höhe der Ausgleichszahlung richtet sich nach der Distanz Ihres Fluges.
  • Die Entschädigungsbeträge liegen abhängig von der Distanz des Fluges zwischen € 250,- und € 600,-.

Tipp von Prof. Ronald Schmid:

„Außergewöhnliche Umstände werden von Fluggesellschaften oft als Ausrede verwendet. Verzichten Sie nicht auf Ihre Rechte, lassen Sie Ihren Anspruch von uns prüfen!“

Was steht mir bei einem Flugproblem am Flughafen Paris-Charles de Gaulle zu?

Die EU-Fluggastrechteverordnung regelt die Rechte von Passagieren bei Flugproblemen.

Wenn Sie mit einer Verspätung von mehr als drei Stunden am Zielflughafen ankommen, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben. Die Höhe der Zahlung richtet sich nach der zurückgelegten Flugstrecke und beträgt 250€, 400 € oder 600 €. Der Ticketpreis spielt für die Entschädigung keine Rolle.

Auch bei einer Überbuchung (Sie haben ein gültiges Ticket, Ihnen wird aber das Boarding verweigert) oder einem verpassten Anschlussflug kann Ihnen eine Ausgleichsleistung zustehen. 

Voraussetzung für eine Entschädigungszahlung ist immer die Anwendbarkeit der EU-Fluggastrechteverordnung und es darf kein außergewöhnlicher Umstand vorliegen.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung am Flughafen Paris-Charles de Gaulle.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Wird ihr Flug am Flughafen Paris-Charles de Gaulle annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.

Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.

Die Rechte bei Problemen mit dem Gepäck am Flughafen Frankfurt regelt das Montrealer Übereinkommen. Ist das Gepäck verspätet, beschädigt oder verloren, gilt es sehr kurze Fristen und unterschiedliche Meldepflichten einzuhalten, um eine Zahlung von bis zu ca. 1.600 € von der Fluglinie zu erhalten.

Wenn sich Ihr Flug am Flughafen Paris-Charles de Gaulle verspätet, oder verlegt wird, haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen. Die Fluglinie muss Ihnen Snacks, Getränke und Kontaktaufnahmen ermöglichen. Das kann auch ein Hotelaufenthalt bis zum Abflug sein. Sollte die Fluglinie dies nicht tun, sammeln Sie die Belege für Ihre Ausgaben, es muss rückerstattet werden, auch beim Vorliegen von außergewöhnlichen Umständen.

Was kann ich bei einem Flugproblem am Flughafen Paris-Charles de Gaulle tun?

Sammeln sie Beweise und dokumentieren Sie das Problem. Heben Sie alle Reiseunterlagen auf. Beachten Sie besonders bei Problemen mit dem Gepäck die unterschiedlichen und sehr kurzen Fristen.

Fragen und Antworten zu Flugproblemen am Flughafen Paris-Charles de Gaulle 

Wann steht mir eine Entschädigung, wann eine Rückerstattung zu?

Wird ihr Flug annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

  • Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.
  • Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.

Wieviel Entschädigung kann ich bekommen?

Wie hoch ist die Zahlung bei einer Flugverspätung? Die Höhe der Entschädigung nach EU-Verordnung richtet sich nach der Länge der Flugstrecke. Der Ticketpreis ist für die Höhe der Entschädigung irrelevant.

250

(Flugstrecke bis 1.500 km)

400

(Flugstrecke bis 3.500 km)

600

(Flugstrecke über 3.500 km)

Was steht mir neben der Entschädigung sonst noch zu?

Wenn sich Ihr Flug verspätet, oder verlegt wird, haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen. Die Fluglinie muss Ihnen Snacks, Getränke und Kontaktaufnahmen ermöglichen. Das kann auch ein Hotelaufenthalt bis zum Abflug sein. Sollte die Fluglinie dies nicht tun, sammeln Sie die Belege für Ihre Ausgaben, es muss rückerstattet werden, auch beim Vorliegen von außergewöhnlichen Umständen

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung am Flughafen Paris-Charles de Gaulle.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einer Flugverspätung am Flughafen Paris-Charles de Gaulle?

Wenn Sie mit einer Verspätung von mehr als drei Stunden am Zielflughafen ankommen, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben. Die Höhe der Zahlung richtet sich nach der zurückgelegten Flugstrecke und beträgt 250€, 400 € oder 600 €. Der Ticketpreis spielt für die Höhe der Entschädigung keine Rolle.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einem Flugausfall am Flughafen Paris-Charles de Gaulle?

Wird ihr Flug annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

  • Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.
  • Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.

Wie kann ich meine Entschädigung und Rückerstattung einfordern?

Einfach online in drei Minuten Ihr Flugproblem bei FairPlane eingeben. Unterlagen hochladen, die Vollmacht für die Vertragsanwälte online mit DocuSign unterschreiben und wir beginnen zu arbeiten.

Wie lange kann ich meine Entschädigung und Rückerstattung einfordern?

Der Anspruch auf Entschädigung und Ticketkostenerstattung verjährt innerhalb von drei Jahren ab dem Schadenszeitpunkt.

Wann muss die Fluglinie keine Entschädigung zahlen?

Beim Vorliegen von „außergewöhnlichen Umständen“. Das sind Ereignisse, die die Fluglinie nicht beeinflussen kann, auch wenn Sie alle möglichen Maßnahmen dagegen ergreift. Beispielsweise Unwetter, Vogelschlag, oder Terrorismus. Streik zählt nach jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs nicht automatisch als außergewöhnlicher Umstand. Das Vorliegen muss in einem Gerichtsverfahren im Einzelfall geprüft werden und von der Airline auch bewiesen werden. Technische Probleme zählen nicht zu außergewöhnlichen Umständen.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einer Überbuchung meines Fluges am Flughafen Paris-Charles de Gaulle?

Hat die Fluglinie Ihren Flug überbucht und Sie deswegen nicht wie geplant befördert, haben Sie Anspruch auf bis zu 600 Euro Entschädigung nach EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004. Ebenfalls haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen am Flughafen.

Die Fluglinie spricht von “außergewöhnlichen Umständen”. Was bedeutet das?

Liegen außergewöhnliche Umstände vor, muss die Fluglinie keine Entschädigungszahlung leisten. Eine Ticketkostenrückerstattung allerdings schon. Auch die Betreuungsleistungen müssen erbracht werden. Außergewöhnliche Umstände sind Ereignisse, die die Fluglinie nicht beeinflussen kann, auch wenn Sie alle möglichen Maßnahmen dagegen ergreift. Beispielsweise Unwetter, Vogelschlag, oder Terrorismus. Streik zählt nach jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs nicht automatisch als außergewöhnlicher Umstand. Das Vorliegen muss in einem Gerichtsverfahren im Einzelfall geprüft werden und von der Airline auch bewiesen werden. Technische Probleme zählen nicht zu außergewöhnlichen Umständen.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugumleitung am Flughafen Paris-Charles de Gaulle.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Ich habe ein Gepäckproblem am Flughafen Paris-Charles de Gaulle. Was kann ich tun?

Die Rechte bei Problemen mit dem Gepäck regelt das Montrealer Übereinkommen. Ist das Gepäck verspätet, beschädigt oder verloren gilt es sehr kurze Fristen und unterschiedliche Meldepflichten einzuhalten, um eine Zahlung von bis zu ca. 1600 € von der Fluglinie zu erhalten. Wenn Sie eine dieser Fristen versäumen, haben Sie auch Ihren Anspruch verloren. Das Wichtigste ist eine sofortige Schadensmeldung, auch PIR Formular genannt, sofort am Flughafen erledigen.

Was steht mir bei einem Gepäckproblem am Flughafen Paris-Charles de Gaulle zu?

Die Rechtsgrundlage ist das Montrealer Übereinkommen. Taucht Ihr Koffer nicht auf oder ist beschädigt, haben Sie Anspruch auf bis zu ca. 1.600 Euro Schadensersatz. Allerdings nur, wenn Sie Kosten mit Belegen nachweisen können und auch alle Meldefristen eingehalten haben. Da, je nachdem um welches Problem es sich handelt, unterschiedliche Voraussetzungen für den Schadenersatz gelten, informieren Sie sich bitte sofort! Verlassen Sie den Flughafen nicht ohne eine Schadensmeldung gemacht zu haben, die Sie sich in Kopie aushändigen lassen.

Fakten Flughafen Paris-Charles de Gaulle

In Sachen Flugverspätungen ist der Flughafen Spitzenreiter in Europa. Sei es das Flugverspätungen durch nicht planmäßige Landungen oder aber ungünstiges Wetter zustande kommen. Sollten Sie vom Charles-des-Gaulle Flughafen fliegen, sollten Sie sich in jedem Fall auf Flugverspätungen einstellen. Ein großes Problem und eine weitere Ursache für Flugverspätungen sind verzögerte Abflüge. Der Flughafen Paris platzt fasst aus allen Nähten so das es Ihnen auf einem Flug auch passieren kann, das nicht gleich eine Landeerlaubnis erteilt wird und es auch so zu Verspätungen kommt. Vom Flughafen Paris kommen Sie in alle europäischen Großstädte wie beispielsweise London, München, Kopenhagen, Wien, Budapest, Rom oder Madrid. Aber auch nicht europäische Reiseziele können Sie erreichen, beispielsweise Casablanca, Philadelphia oder aber Algier.Vom Charles-de-Gaule aus stehen Ihnen alle Türen offen. Denken Sie jedoch an die Flugverspätungen.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung am Flughafen Paris-Charles de Gaulle.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.