×

Presse

Sparringpartner für Journalisten

FairPlane kämpft seit 2011 für die Rechte von Flugpassagieren und wir haben dabei schon einiges gesehen und erlebt. Wir betreuen laufend rund  20.000 Kunden und monitoren fast jeden Flug. Gerne stellen wir Daten, Fakten sowie Kunden Statements zur Verfügung um Ihre Berichterstattung  zu ergänzen. Unser Unternehmenssprecher Prof. Dr. Ronald Schmid und FairPlane Gründer Mag. Andreas Sernetz stehen Ihnen jederzeit gerne als Interviewpartner zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Kontakt

Für Interview-Anfragen und Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte Frau Alexandra Hawlicek.

Alexandra Hawlicek
Marketing und Kommunikation
hawlicek@fairplane.de
Tel.: +43 1 532 01 46 – 58
Mobil.: +43 699 107 79 592

Prof. Dr. Ronald Schmid
Unternehmenssprecher
ronald.schmid@fairplane.de
Tel.: +49 611 94 93 30 19

Mag. Andreas Sernetz
Gründer und CEO von FairPlane
sernetz@fairplane.de

Ronald-Schmid

Prof. Dr. Ronald Schmid

ist der Robin Hood der Lüfte! Der Ex-Fallschirmjäger, Judoker und Rechtsanwalt kämpft seit über 15 Jahren für Flugpassagiere. Er ist einer der führenden Gestalter der Fluggastrechte in Europa. Er verfügt über jahrelange Erfahrung in den Bereichen europäisches und internationales Luftrecht. Der Reiserechtsexperte kommt aus einer Airliner Familie und hat sozusagen Kerosin im Blut. Seit vielen Jahren fungiert er als Mitherausgeber der Zeitschrift ReiseRecht aktuell. 

Für Fragen, Einschätzungen oder Hintergrundstories steht Prof. Dr. Schmid gerne zur Verfügung!

Daten & Fakten zu FairPlane

ca. 3,8 Mrd.

stehen EU-Passagieren jährlich zu

45.862

erfolgreiche Fälle waren es im Jahr 2018

98,5%

Erfolgsquote vor Gericht

17,4 Mio.

haben wir 2018 für unsere Kunden zurückgeholt

Pressemitteilungen

Chaos Flugsommer 2019? Verbesserungsvorschläge zur Fluggastrechteverordnung könnten zu einer schnelleren Auszahlung für Passagiere führen!

Von | Presse | No Comments

Dreh und Angelpunkt wäre eine verpflichtende Bekanntgabe der Ursache für das Flugproblem seitens des Luftfahrtunternehmens. Niemand will eine Wiederholung des Chaos Flugsommers 2018. Die Luftfahrtunternehmen haben nach den Gipfeln in Deutschland 25 Maßnahmen zur Verbesserung der Pünktlichkeit im Luftverkehr in Aussicht gestellt. Immer wieder wird seitens der Politik auch eine…

€ 600,- Entschädigung für Flugannullierung wegen Vogelschlags – „weiße Wendel″ brachte positives Urteil!

Von | Presse | No Comments

Die „weiße Wendel“: Sobald das Triebwerk läuft, entsteht ein Bild, das Vögel abschrecken kann. Der Flug eines Passagiers von Wien nach Chicago mit Austrian Airlines wurde wegen eines Vogelschlags annulliert-dennoch erhält der Passagier die Ausgleichszahlung nach EU-VO 261/2004. Ein Vogelschlag ist ein außergewöhnlicher Umstand, den die Fluglinie nicht beeinflussen kann….

Das Airline Sterben geht weiter-FairPlane fordert Flugticket-Sicherungsschein!

Von | Presse | No Comments

Der Preiskampf der Fluglinien darf nicht länger auf dem Rücken der Verbraucher ausgetragen werden. Seit Jahren fordert FairPlane, dass es für Flugtickets, ähnlich wie bei Pauschalreisen eine Insolvenzabsicherung geben sollte. „Es ist nicht zu argumentieren, warum Pauschalreisende besser gestellt werden als Passagiere, die ihren Flug selbst buchen. Die Luftfahrt Pleiten…

Broschüren

Infografiken / Logos / Bildmaterial

Hier finden Sie Bildmaterialien kostenfrei zum Download. Gerne stehen wir Ihnen auch für etwaige Fragen zur Verfügung.

FairPlane Logo
FairPlane Logo
Andreas Sernetz CEO FairPlane

Andreas Sernetz

Gründer und CEO von FairPlane

Prof. Dr. Ronald Schmid

Prof. Dr. Ronald Schmid

Unternehmenssprecher von FairPlane

Flugpassagiere in Österreich verschenken jährlich € 72 Mio. an Entschädigung bei Flugverspätungen.
Bis 1500KM = € 250, von 1501KM - 3500KM = € 400, ab 3501KM = € 600
Ersatzbefürderung, Speisen & Getränke, Reiserücktritt, Kommunikation, Entschädigung, Hotel
Bei Flugverspätung, Flugausfall, Überbuchung und verpasstem Anschlusflug
TuiFly FairPlane Map Verfahrensüberblick
Streiks bei Lufthansa Chronologie
Wo finde ich meine Flugnummer auf der Boardkarte

Holen Sie sich bis zu € 600,- Flugentschädigung (abzgl. Erfolgsprovision)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.